Freitag, 19. August 2016

Flugschau am Freitag unter Geiern

Hallo ihr Lieben, so langsam hat sich das Wetter normalisiert, und so kann ich heute einige neue  Impressionen vom Falkenhof mit euch teilen. Manchmal ist das gar nicht so ohne bei der Flugschau. Zum Beispiel dann, wenn die Geier auf der Suche nach Aas sind und Katharina fragt "Und, hat sich jemand lange nicht bewegt? Jemanden entdeckt?"
Sowas lassen sich Kappengeier nicht zweimal sagen und machen sich gleich auf die Suche.
Also intensiv nach rechts gucken
 und auch nach links den gierigen Blick schweifen lassen.
 Aaaaaaaaaaaaaaaaah daaaa, direkt voraus bewegungsloses Opfer entdeckt.
 Jetzt gilt es aber schnell irgendwelche Lebenszeichen von sich geben.
 Boah, grad nochmal gut gegangen.
 Bäh, das lebt doch noch ...
 Auch bei Anton scheint das Essen von Antje nicht zu munden. Oder ist der Waldkauz einfach nur Meister aller Klassen im Schneiden von Grimassen?
 Mancherorts werden jetzt, angeregt durch den Einsatz von Drohnen, Versuche gestartet, Greife bei der Ernte einzusetzen, - aber vielleicht habe ich das auch nur geträumt?Oder hat der Ritter da die Hände im Spiel?
 Für mehr Gefiedertes aus der kunstpause
Herzliche Päuschengrüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen