Montag, 30. Juni 2014

Handgemachte Ohrclips im neuen Sommertrend und als Brautschmuck

Hallo ihr Lieben! Für einen bunten Start in die Woche habe ich heute einen Ausblick auf die neuen Ohrclips mitgebracht.
Die süßen kleinen Herzchen im top aktuellen hellen grün, welches immer wieder seinen Namen ändert aber eigentlich jeden Sommerr frisch vertreten ist schimmern ganz spannend als Katzenaugen.
 Hier liegt die Spannung in der absolut irren Form der Perlen. Es sind dreidimensionale in sich gespiegelte und verdrehte Dreicke. Der so entstehende ständig wechselnde Lichteinfall sorgt für ein unbeschreibliches Funkeln in zartem rosa.
Beim Stichwort rosa ist natürlich sofort auch der Rosenquarz zur Stelle. Schön und schlicht mit einem kleinen Akzent in wirework ist dieser Ohrclip mal mit einer Ohrschaube ausgestattet.
Dies ist eine sehr angenehm tragbare, weil einstellbare Variante des Clips.
 Mit der Schraube wird der Clip jetzt einmal so eingestellt, daß er gut sitzt und nicht kneift, danach wird der Ohrclip wie ein normaler Clip gehandhabt, klipp klapp. Die Einstellung bleibt unverändert, es sei denn, die Schraube wird neu justiert.
Aktuell findet ihr zum Thema Brautschmuck über hundert Artikel im shop kunstpause.
Auch beim Brautschmuck werden immer häufiger Ohrringe als Clip angefragt. Für  diese zierlichen und leichten Ohrringe reicht der normale Clip, bei dem ich auch die Spannung der Feder immer nachstelle, damit sie nicht so "bissig" ist.
Die Süßwasserzuchtperlen swingen am Kettchen und für etwas bling sorgt facettiertes Kristall mit dem Farbspiel des Nordlichtes Aurora Borealis.
In diesen tollen Ohrclips mit Kunstperlen sorgt das geschwärzte Strassrondell für Tiefe und verstärktes Funkeln.

Diese und mehr Ohrclips findet ihr hier:
Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche.
Allerliebste Päuschengrüße! *wink*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen