Donnerstag, 17. April 2014

Blütenohrringe und ein Wisent beim Stöckchenspiel

Hallo ihr Lieben! Ist auch bei euch die Kirschblüte nur so durchgerauscht, im wahrsten Sinne des Wortes? Wie Schneegestöber sind die Blütenblätter hier im Garten herumgewirbelt.
 Wenn sich also die Blüten so schnell aus dem Staub machen, dann machen wir eben noch einmal selber welche.
 Die zarten Blüten haben ein funkelndes Innenleben wie das Nordlicht Aurora Borealis.
 Alle Blüten sind natürlich Unikate und unterscheiden sich in kleinen Details.
 Im Sonnenlicht könnt ihr so mit Blüten funklen, die
 nie verwelcken. Ich kann mich nicht wirklich entscheiden, welche mit besser gefallen.
 Die ganz pastelligen in zartem rosa oder die mehr pinken beerigen
 die an die japanische Zierkirsche erinnern.
 Auch bei silber oder gold habe ich nicht wirklich einen Favoriten.
*
Das war meine Gartenarbeit. Falls ihr gleich einen ganzen Baum statt nur die Blüten bewegen möchtet,
habe ich hier einen Helfer. Es ist der Powik, der Wisent des Monats April im Wisentgehege in Springe.
 Sag nie zu einem Wisen "Hol´das Stöckchen", sonst könnte das passieren:
Unbedingt mit Ton anschauen, für das "KLONK"! :)
Allerliebste Päuschengrüße! *wink*!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Hille ;) Hast du Bäume zu bewegen?
      Für den Rakubrand macht er dir im nächsten Video Kleinholz! ;)

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe,
    ich dank dir so sehr für deinen reizenden Besuch und die mitgebrachten Worte!!!! Wie lieb! Die Ohrringe sind wieder kleine Kunstwerke und das Tier ... ein HIT!
    Hab eine wundervolle Osterzeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Elisabeth.
      Auch dir eine schöne Zeit!

      Löschen