Sonntag, 3. November 2013

Selbstgemalte Karten mit Elfen und Pilzen

Hallo ihr Lieben! Schon wieder ist das Wochende so schnell vergangen. Seit der Zeitumstellung sind die Tage wirklich irgendwie merklich kürzer, eigentlich paradox, wir Glückspilze haben doch schließlich grad erst eine Stunde dazu bekommen.
Die Spaziergänge wollen jetzt gut getimt werden, damit die Runde nicht in der Dunkelheit endet,
denn auf unseren bevorzugten Wegen ist keinerlei Beleuchtung.
 Auch wenn es hier so hell erstrahlt :)
 Statt Laternen mit Lampenschirmen
stehen andere Schirmchen am Wegesrand
 und auch an den Bäumen sind sie in diesem Jahr
 reichlich zu entdecken.
 So bemost sind es wahrscheinlich ältere Exemplare
 Und auch in dieser Größe wachsen sie glaube ich nicht über Nacht.
Ob darin wohl kleine Pilzelfen wohnen?
 Echte Glückspilze erwischen manchmal eine Feierabendpilselfe ;)
 Die sind aber ausgesprochen selten!
Wer lieber im warmen bleibt, ist herzlich zum stöbern eingeladen:
 Allerliebste Päuschengrüße und Prost! *wink*!

Kommentare:

  1. Huhu...
    schnell will ich dir etwas schreiben...Frauchen pennt...und ich...nutze es, mir den Lapi zu klauen.
    Du hast du nicht einen klitzekleinen Tipp wo ich die Elfe finde?
    Dann soll sie Frauchen verzaubern, damit sie mehr zeit für eure schönen Blogs hat.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tibi! *ganzleiseschreibt*
      Wegen der Elfen mußt du in der Dämmerung schauen, wenn die Tautropfen in der aufgehenden Sonne glitzern - dann findest du sie vielleicht gaaanz hinten im Garten bei ihren Pilzhäuschen :)

      Löschen