Dienstag, 12. März 2013

Schmuck in orange vertreibt die Kälte

Hallo meine Lieben! Eigentlich wollte ich euch schon gestern mit wärmendem Schmuck aus Feuerachat, Karneol und lachsfarbenen Süßwasserperlen wenigstens die Sonne ins Herz zaubern, aber es war so ein typischer "Montagmorgen und die Woche nimmt kein Ende" Tag, an dem frau nur irgendetwas geplantes in die Hand zu nehmen brauchte, um damit unweigerlich ein Läuten des Telefons oder der Haustürklingel auszulösen.
Abends bleibt dann so ein Gefühl von nix geschafft haben, mag ich ja gar nicht.
Aaaaaaaaaaaber ...
 Neuer Tag neues Glück und siehe da, es ist mir zu früher Stunde sogar gelungen, noch einige Schätzchen fertigzustellen, die schon länger nach Vollendung gierten.
Die tolle Kette aus üppigem Feuerachat mit Facettschliff, dem polierten Karneol und den großen schimmernden Perlen leuchtet in den schönsten Tönen von orange und rötlichem Braun zu den schimmernden Perlen. Die Ohrringe am Kettchen waren schon vorgeprescht in den shop und die Kette folgt nun endlich.
 Wie groß die Steine sind, könnt ihr hier erahnen. Durch die tolle Materialauswahl lässt sich diese Kette wie so häufig der Schmuck aus der kunstpause sowohl sportlich als auch festlich tragen. You can dress it up or dress it down wie es modefachsprachlich heute heißt.
 Der Feuerachat greift nicht nur die aktuellen Farben auf, er hat mit seine Kroko Struktur auch das Modethema Animal Print im Gepäck und die weißen Strukturen passen ganz wunderbar zu sommerlichem Weiß.
Die zweite Kette bringt eindeutig den Frühling mit. Die von mir entwickelte zarte Blütenkugel zeigt rosa bis himbeerfarbene Blüten auf facettiertem leuchtenden orangerot.
http://de.dawanda.com/product/44368370-Kette-rosaorangeUnikat
Die herrlichen Lampenwickelperlen haben Blüten in der Millefiorie Technik aber in transparentem Glas, dies ist selten zufinden. Leuchtende Lampworkperlen in orange mit dem rotgolden schimmerndem Azurino gepaart mit Rosenquarz und den kleinen Süßwasserperlen ist es für mich die Kirschblüte im Blumenbeet.
Und dadurch wurde sie im letzten Jahr auch inspiriert; durch die kleinen Wirbelstürme der herabfallenden Kirschblüttenblätter in den späten orangeroten Tulpenblüten.
Ein toller Begleiter in dieser Farbwelt ist der Ring aus schimmerndem Perlmutt, facettiertem sonnig orangenem Karneol und üppigen lachsfarbenen Perlen mit wunderschönem Lüster.
Zuerst wollte ich den Ring in orange halten, aber nach einer Nacht "drüberschlafen" fand ich, die Perlen bringen mehr Farbtiefe in das Design.
In den nächsten Tagen werden die Schmuckstücke in den shop einziehen.
Ein wenig lugt hier grad die Sonne durch die Wolken, also schnell eine Gartenrunde gemacht, bevor sie wieder verschwindet.
Wärmende Päuschengrüße! *sichwarmwinkt*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen