Samstag, 17. November 2012

Kleine Geschenke und Mitbringsel erhalten die Freundschaft

Hallo ihr Lieben! 
Wenn ihr sowie auch ich in diesen letzten Monaten des Jahres auch noch viele Geburtstagsgeschenke besorgen müßt, dann seid ihr vielleicht dankbar für einen Geschenktipp für die Verwandten, Freunde und Kollegen, die schon alles haben.
 Ich verschenke da gerne die kleinen Original Kunstwerke der Taschenkunst, die Miniaturen von heute. Zu manchen Gelegenheiten auch anstelle von "echtem Obst"
oder "echten" Blumen zur Genesung und zu Festen, wo sowieso viele Blumen geschenkt werden, die dann alle gleichzeitig verblüht sind. Taschenkunst hält ewig. Auch für Krankenbesuche eine schöne Idee und eine Abwechslung für die Augen, denn Blumen sind ja heute gar nicht mehr gerne gesehen, vielerorts sogar verboten.
Die laminierte Kleinkunst ist wasserfest und abwaschbar und daher auch toll für Küche und Bad geeignet.
Ich habe einige mit Fotoecken an die schlichten Kacheln geklebt :)
Als Glücksbringer und für eine kleine Kunstpause im Portemonnaie,
  für den Nachttisch auf  Reisen, denn manchmal sind die Bilder in Hotelzimmern ja wirklich gruselig, da möchte man vielleicht beim einschlafen und beim aufwachen doch lieber etwas anderes sehen.
Die Eulen sind natürlich auch toll mit einem Buch zu verschenken, also mit einem echten, da braucht man ja noch ein Lesezeichen :)  Zur "Galerie" der Taschenkunst aus der kunstpause geht es hier: KLICK
Eigentlich wollte ich euch ja heute die neue Kollektion der  Elfenschatzhöhlen zeigen, hier ein kleiner Ausblick, denn mir ist leider das Licht für die Fotos weggelaufen.
 Aber in den nächsten Tagen kommen sie!
 Versprochen!
Bunte Päuschengrüße! *mitderTaschenlampewink*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen