Donnerstag, 23. Februar 2012

Schmuck in den Frühling

 Der Veilchendienstag hatte bei mir irgendwie schmucke Nachwirkungen. Wenn sich Duftveilchen im Rasen schon nicht sehen lassen, muß frau ja mal wieder selbst für den Farbkick im grauen Norden sorgen.
Ich liebe die Mehrfarbigkeit der Perlen in diesem Ring. Und da ich ja beim Set zusammenstellen keine Hemmungen kenne, kombiniere ich solch einen Ring natürlich gerne zu einem Armband in üppigem Amethyst.
 Die großen Tropfen aus edlem Stein sind so richtig satt im Farbton. Da kann man denn einfache Amethysttropfen als Ohrringe dazu wählen oder mal ganz ausgeflippt diese riesigen hellen Tropfen aus hochwertigem facettierten Acrylglas.
 Ich finde, das ist ein tolles Material für riesige Ohrringe, mit denen frau dann nicht nach vorne umkippt :) *zwinker* Das pastellrosa finde ich hier übrigens ganz chic zu dem altgold.
 Fast eine Komplementärfarbe zu türkis ist dieses lilastichige pink, die Farbwahl habe ich für ein Seidentuch gewählt, auch ein richtiger Hingucker und schön frisch und sommerlich in den Farben, aber als wärmender Halsschmeichler grad ein Frühlingsgefühl mit Kuschelfaktor.
Dazu darf es an den Ohren dann ein wenig eisig werden, - aber nur im Look: Diese handgemachten Glasperlen mit kleinen Fetzchen von Silverfoil fetzen ganz einfach ! Der Clou ist der zarte lineare Hauch von Kupfer im Glas ....

 Und dann muß ich euch unbedingt noch jemanden vorstellen:
Den Schnabeltässler :)
Schnabeltässler sind eine sehr seltene und ausgesprochen scheue Tiergattung. Meist trifft man sie morgens bei Dämmerung an den Wasserstellen in der Küche an, und vor der ersten Dröhnung Tee oder Kaffee sind sie orientierungslos und unmotiviert.
Befüllt man ihre bevorzugte Tasse dann mit einem stimulierenden Getränk, nähern sie sich blitzschnell, um sich zu bedienen.
Bis zum späten Nachmittag sind die Schnabeltässler dann meist ausgeglichen und weitgehend zufrieden mit sich und der Welt.
Und dann kommt ja auch bereits die Kaffeepause. Die meisten Schnabeltässler sind dann auch beim Zufüttern mit einem Stückchen Gebäck nicht abgeneigt. 
Alle schmucken und gemalten Neuigkeiten wie immer auch im shöppchen, in der kunstpause !
Bis morgen, ich brauch jetzt ´ne Soyalatte! 
*ausdergroßenTassewink*! :)

Kommentare:

  1. kann man schnabeltässler auch zu Hause halten und vermehren?

    AntwortenLöschen
  2. Klar, im dunklen Küchenschrank im Frühling treiben sich dann in den Mokkatässchen die Jungtiere herum!

    AntwortenLöschen