Mittwoch, 12. Oktober 2011

kunstpause . von der Muse ....

geküsst...
Manche Inspirationen kommen von aussen, wie durch den blühernden Klee oder Rosenkohl, einen Sonnenuntergang, manchmal auch eine Stimmung... aber manchmal sammelt sich auch eine Inspiration über eine lange Zeit an...
Dazwischen liegt manches Mal die Phase, wo man zwar Fingerübungen macht, aber es ist nicht so das wirkliche Bedürfis,
dieses "das muß jetzt raus" Gefühl,
das einen treibt.
 Aber heute morgen, da war es seit langer Zeit einmal wieder da....
Ohne Frühstück an den Zeichenblock, auf den Knien, an der Erde und nun für das Foto 
ausgebreitet auf meinem Mini Trampolin, 
denn der Tisch war ja noch für das Frühstück gedeckt....
Eulen über Eulen.... 
Zuerst noch zu viert auf einem Blatt, dann wollten sie mehr Raum
und es passten nur noch zwei auf eine Seite
 Immer mehr..... 
Erst als das Holz vom Stift bereits auf dem Papier kratzte, bemerkte ich, 
daß ich einen Riesenhunger hatte,
und Rücken und Schultern .... :) 
Frau wird auch nicht jünger ....
 Die Ausarbeitung und die Farbgebung kommen nun in Ruhe, 
und einige werden bestimmt noch auf Leinwand umziehen....
Hach, war das ein schöner Morgen :)

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Da sind hat wohl die MUHUse in der Nacht ihr Schnäbelchen auf Dich gedrückt?????

    AntwortenLöschen