Montag, 15. August 2011

Kunstpause mit Relativitätstheorie

 Viele Dinge im Leben sind relativ...
Ist es nun relativ bewölkt?
 Oder relativ wechselhaft? Wir sind gestern erst spät aufgebrochen zu einem kleinen Ausflug, denn so wie das Wetter
waren auch wir unentschlossen....
 Es ging nach Porta zum Kaiser....
Psssssssst! Hier muß man leise sein :)
 Gilt es nun für Bellende Hunde - oder für alle?
 Es ist relativ hoch - und der Wilhelm ist auch relativ groß und eindrucksvoll....
 So sein Blick auf das Weserbergland, richtig bergig ...
 ... und hier auch mit Weser.....
 Und weil so ein Ausguck relativ teuer ist, hat er lauter "Pleitegeier" auf seinem Mantel :)
 Ja, schon toll, so eine kunstpause am Denkmal....
 Und hier nochmal ein Größenvergleich, unten an der Treppe kraxeln Menschlein...
So ein Kaiser ist eben doch relativ groß!
 Hier sind auch relativ große Perlen... Mit Schmetterling
 Hat ein bisschen etwas von Mutter und Kind, schön sind sie beide....
 Und die Relativitätsfrage der größe wieder mit "geier" :)
 Auch die Scheiben des Karneol lassen sich so größentechnisch besser erfassen....
 Eine Hand voller edler Steine und Perlen ....
... und zum Abschluß ein Sonnenuntergang, der gestern schöneres Wetter versprach, als heute morgen zu sehen war...
Es ist eben alles relativ :)
Also macht das beste daraus - relativ
Pausengrüße! *winkewunke*

Kommentare:

  1. Schöner Ausflug zum Wilhelm- schon relativ beeindruckend so ein Wilhelm;o)

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. :-D
    Bin begeistert von deinen Schildern! Danke für deinen Hinweis!
    (Grinse immer noch!) Klasse...
    Liebe Grüße
    Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir müssen bald mal schauen, ob sich an den Schildern inzwischen etwas geändert hat, wenn die Sonne mal wieder herauskommt...
      Herzliche Päuschengrüße :) *wink*!

      Löschen