Donnerstag, 11. November 2010

kunstpause und Birdies ...

... um nicht zu sagen: immer gut zu Vögeln, aber das ist ja wirklich ein ganz alter Hut :)
Heute war vielerorts der Martinsumzug durch das Wetter gar nicht möglich, denn Sturmböen und Regen vertragen sich wirklich nicht gut mit Laternen und Lampions

Da hatten meine kleinen Eulen noch mehr Glück :)

Sicherlich werden sich wieder einige Viren breit gemacht haben, bei den Kindern und den Begleitern.
So ist denn auch ein neues Familienmitglied eingezogen, wie hat Hille ihn beschrieben:

Ein Kandidat für deinen Gnadenhof. Der Arme ist heiser und hat deswegen sein Engagement an der Nationaloper verloren! Und wie das bei Künstlers so ist, nix für Krisenzeiten zurückgelegt. Möchtest du ihn an dein großes Herz drücken?
Was für eine Frage... Wenn das Wetter schöner ist, zeige ich ihn euch nochmal ohne Halstuch :)

Hier ist ein kleines Schneeflöckchen hereingeschneit, wieder nach einer von Sylvaines süßen Puppen

... und dazu auch gleich noch eine kleine Weihnachtswichteline...
Ja, die Puppen spielen nun drinnen Verkleiden, bei deeeeem Wetter ...

Daher lasse ich euch mal ein Löffelchen voll Ausgeglichenheit da,

... so ein bisschen Yin und Yang hilft auch für das Immunsystem.
Also, nicht abheben und nicht krank werden!!!
Passt auf euch auf! *wink*!!!
Pssssst auch beim Bützen, 11.11. :)
Aber dazu morgen mehr in den Eulen News!

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hach auf den Herren von der Oper bin ich aber gespannt---pflege ihn gut und die Puppen sind einfach zu hübsch...Deine Eulenkindern werden auch so was von superschnell flügge...Du bist eine Zauberin....(daswardieKurzfassung)

    AntwortenLöschen